Dienstag, 25. Juni 2019, 12:58 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

E.V.O. #1

E.V.O. #1 (Endgame Nr. 3)
Erschienen: September 2003
Cover: Francis Manapul, Jason Gorder, Steve Firchow
Text: David Wohl, Marc Silvestri
Zeichnungen: Marc Silvestri
Tusche: Billy Tan, Jason Gorder
Kolorierung: John Starr, Steve Firchow
Übersetzung: Frank Neubauer
Lettering: Sarina Pfiffi
Seiten: 36
Preis: € 3,30
EAN: 419-62530-0330-4 03
Original: E.V.O. #1

Hinweis

Crossover begann in Tomb Raider #13 und Witchblade #21.

Intro aus dem Comic

Nach den Ereignissen an der Freiheitsstatue und dem Kampf zwischen Sonatine, Nottingham und Sara entweicht unbemerkt ein geheimnisvolles blaues Licht. Schon bald ist das blaue Licht verantwortlich für den klinischen Tod und die umgehende Wiederbelebung einiger Menschen. Eine davon ist Misses Murphy, die - während sie von Sara und Jack beobachtet wird - auf einem Friedhof, von dem blauen Licht besessen, ihren Mann umbringt. (Witchblade #19 & #20)

Sara zieht ihre alte Freundin Lara Croft zu den Untersuchungen hinzu. Diese wird prompt vom wiederauferstandenen Mister Murphy angegriffen, doch Lara kann ihn besiegen. Dabei wird erneut eine blaue Lichtkugel frei, und Lara gelingt es sie zu verfolgen, bis sie in einer Höhle unter der U-Bahn landet. Dort findet sie weitere, zahllose Lichtkugeln und ein altes, schlafendes Wesen, das telepathisch von Lara Besitz ergreift. Nach einem Kampf gegen plötzlich auftauchende andere Wesen kommt es zu einer Kollision mit einem U-Bahn-Zug und einer Explosion, bei der die verwandelte Lara an die Erdoberfläche geschleudert wird.... (Tomb Raider #13)