Donnerstag, 15. November 2018, 14:37 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

DLC 1: Zahn und Nagel

Das folgende Level wird euch kaum einen Moment zum Verschnaufen gönnen. Macht euch darauf gefasst, bevor ihr damit anfangt. Ihr werdet die meiste Zeit über Druckplatten laufen, die kurz darauf Bodenstacheln ausfahren. Wählt also einen sinnvollen Weg und bedenkt, dass die Stacheln eine Zeit brauchen, bis sie wieder einfahren, wenn sie das überhaupt tun.

Hinweis: Der Granatwerfer kann euch das Leben hier sehr vereinfachen.

1. Bereich

Lauft nach vorne und zum verkanteten Mechanismus. Legt dort schnell eine Bombe ab und lauft weiter zum versperrten Tor auf der anderen Seite. Detoniert auf dem Weg die Bombe, um den Weg freizugeben. Lauft dahinter, euch links haltend zum verkanteten Mechanismus links und legt auch dort eine Bombe ab. Sprengt diese, um den Weg zum rechten Mechanismus freizugeben. Lauft dort hin und legt auch dort eine Bombe ab. Achtet dabei darauf, dass ihr Platz für den Rückweg habt. Detoniert die Bombe, um den Durchgang links freizugeben und lauft dann dort hin. Springt über die Grube in den Eingang, um den zweiten Bereich zu erreichen.

2. Bereich

Im nächsten Stachelfeld findet ihr zwei Kugeln auf den Stacheln, die ihr freisprengen müsst, bevor es weiter geht. Denkt auch hier an einen Pfad für den Rückzug. (Lauft zum Beispiel ganz oben rechts herum an die Kugeln heran, detoniert die Bombe, während ihr weiter unten (links) eine kleine Runde dreht, bevor ihr bei den Kugeln hindurch laufen könnt.) Sprengt im Bereich dahinter den nächsten verkanteten Mechanismus, um den Durchgang oben rechts freizugeben. Lauft dazu unten links herum zum Mechanismus und dann nach rechts hoch, um über die Grube zu springen und den nächsten Bereich zu erreichen.

3. Bereich

Beim Stachelfeld im nächsten Bereich ist Timing das A und O. Dort wo ein blauer Kreis erscheint, kommen als nächstes Stacheln aus dem Boden. Tänzelt hindurch zu den Mechanismen rechts und links, um diese je mit einer Bombe zu aktivieren, und den Durchgang in der Mitte freizugeben. Lauft dort hindurch. (Mit dem Granatwerfer ist das Ganze einfacher.)

4. Bereich

Im nächsten Bereich behindern euch Kugeln und ein verkanteter Mechanismus. (Mit dem Granatwerfer ist das ganze kein Problem.) Ich bin hier, wenn ich nicht den Granatwerfer nutzen möchte, folgendermaßen vorgegangen. Ich bin auf der linken der zwei Bahnen auf die Kugeln zugelaufen, habe diese beide auf einmal weg gesprengt und bin dann von den Kugeln weg, auf der zweiten Bahn nach unten, die nächste Bahn bin ich wieder hoch, und dann, wenn es eine der Kugeln verlangt hat, auf der letzten Bahn wieder nach unten. Inzwischen sind die Stacheln so weit eingefahren, dass man ganz unten herum wieder entlang laufen kann. Nun geht es also zum Mechanismus, um diesen frei zu sprengen und dann nach links durch das Tor. Dahinter lauft ihr erstmal möglichst rechts (oben), ohne euch dabei aber den vorderen Weg nach unten zu versperren. Lauft dann dort durch eine sich ergebende Lücken in den gelegentlich erscheinenden Stacheln. Dahinter sind nochmal zwei Mechanismen, je rechts und links, die ihr freisprengen müsst, um das Tor zum Ausgang zu öffnen. (Ohne Granatwerfer wird das zur Tortur.)
Walkthrough Copyright Information:   © 2000 - 2018 tombraidergirl.com
Dieser Walkthrough darf nicht auf andere Webseiten übertragen, gedruckt oder anderweitig kopiert werden. Er ist ausschließlich für den privaten Gebrauch der Spieler gedacht. Wenn ihr weitere Hilfe benötigt, besucht bitte das Forum. Folgende Versionen wurden beim Schreiben der Walkthroughs berücksichtigt: TRI-V: PC & PS1; TR6: PC & PS2; TR7: PC, PSP & Xbox 360; TRA: PC, PS2, Xbox 360; TR8: PC, PS3, Xbox 360