Samstag, 17. November 2018, 10:50 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Fallen in Tomb Raider

Bemerkung: Der Levelname in Klammern zeigt an, wo die Falle das erste Mal auftaucht. Klickt den Namen der Falle an, um zum entsprechenden WikiRaider Eintrag zu kommen.

Pfeilschussanlagen (Die Kaverne):
Direkt im ersten Gang findet Lara Schlitze in der Wand, aus denen Pfeile geschossen kommen. Sie kann hier nicht viel tun, als einfach weiter zu laufen. Die Pfeile sind nicht giftig.

Abgrund (Die Kaverne):
Eines der nächsten Hindernisse auf Laras Weg wird ein Abgrund sein. Lara muss sehr vorsichtig sein, dass sie nicht hinunter fällt, da sie sich sonst verletzt. Häufig kann man Abgründe ganz meiden, meist muss man aber über die hinweg springen, oder sich gebremst fallen lassen, um hinunter zu kommen.

brüchige Bodenplatten (Die Kaverne):
Brüchige Bodenplatten an sich sind ungefährlich, sie werden erst zu Gefahr, wenn es darunter tief hinab oder zum Beispiel in eine Stachelfalle hinein geht. Es empfiehlt sich, wenn man hinunter will, die Bodenplatten zum Bröckeln zu bringen, aber nicht darauf stehen zu bleiben. Sind sie eingebrochen, kann man sich dann an die Kante hängen und sich gebremst fallen lassen.

Wasser (Tauchgänge) (Die Stadt Vilcabamba):
Wasser kann für Lara zur Falle werden, wenn sie sich zu lange darin aufhält und ggf. den Weg an die Oberfläche nicht mehr findet. Bevor man in einen Tauchgang hinein schwimmt, sollte man daher noch einmal tief Luft holen. Man sollte außerdem nach Luftlöchern (auch nach solchen oberhalb Falltüren) Ausschau halten. Lara muss eigentlich nur Tauchgänge absolvieren, die sie auch schafft.

pendelndes Beil (Die Stadt Vilcabamba):
Wenn ein pendelndes Beil Laras Weg versperrt, muss sie vorsichtig sein. In der Regel tauchen solche Beile in schmalen Gängen auf. Man sollte sich dann eine Seite des Ganges wählen und nahe an das Beil heran gehen. Dann wartet man, dass das Beil zur anderen Seite des Ganges schwingt und läuft schnell vorbei.

Strömung (Das Verlorene Tal):
Strömung kann Lara an Orte bringen, an die sie gar nicht will. Durch Strömungen kann es passieren, dass sich Lara unter Wasser verfängt und ertrinkt. Im Tomb Raider I ist es meist nicht falsch erstmal mit der Strömung zu schwimmen und später einen Weg hinaus zu suchen. Häufig blockiert die Strömung hier nur den weiteren Weg.

rollende Felskugel (Das Grab von Qualopec):
Im Grab von Qualopec begegnet Lara das erste Mal einer großen Steinkugel, die auf sie zu gerollt kommt. Hier hilft nur davon laufen und zur Seite ausweichen.

Stachelfalle (Das Grab von Qualopec):
Im Grab von Qualopec findet Lara auch die erste Stachelfalle. Bei Stachelfallen gilt: nicht hinein fallen, nicht hindurch laufen und nicht springen. Mehrfach kann sich Lara neben einer Stachelfalle hinab lassen, um dann durch diese zu gehen.

Einstürzende Decke (Das Grab von Qualopec):
Am Ende vom Grab von Qualopec, nachdem Lara einen Teil des Scion eingesammelt hat, beginnt die Decke ein zustürzen. Lara muss den herunter fallenden Deckenteilen ausweichen, um nicht erschlagen zu werden. In solchen Fällen empfiehlt es sich meist am Rand des Raumes entlang zu laufen.

Blitze (St. Francis' Folly):
Im Raum des Thor muss sich Lara von Blitzen in Acht nehmen. Hier gilt es außerhalb der Steinmarkierungen zu bleiben, bis die Blitze verstummen und dann schnell zur anderen Seite zu laufen.

Thors Hammer (St. Francis' Folly):
Im Raum des Thor wartet als zweite Falle ein riesiger Hammer auf Lara. Sie muss diesen, auf der Triggerplatte stehend, auslösen und dann schnell in Sicherheit fliehen. Durch den Aufschlag des Hammers fällt auch ein verschiebbarer Block von der Decke.

fallende Schwerter (St. Francis' Folly):
Im Raum des Damocles findet Lara Schwerter, die an der Decke hängen. Auf dem Hinweg sind sie harmlos. Wenn Lara auf dem Rückweg darunter steht, lösen sich diese und fallen hinab. An den Schatten am Boden kann man erkennen, wo sie hin fallen. Dort sollte man nicht stehen bleiben.

Feuerfalle (Der Palast des Midas):
Hinter einer der Räume im Palast des Midas Level trifft Lara auf Säulen mit zeitgesteuerten Feuerfallen. Wenn sie schnell genug von Säule zu Säule springt, kommt sie nicht mit dem Feuer in Kontakt. Ist sie allerdings zu langsam, kann es passieren, dass sie Feuer fängt. Dann hilft nur ins Wasser springen.

Schnapptüren (Der Palast des Midas):
Im Garten des Midas trifft Lara, im Zusammenhang mit einem Secret, das erste Mal auf die gefährlichen Schnapptüren. Es handelt sich hierbei um Metallplatten, die schnell auf und wieder zu schnappen. Hier muss Lara im rechten Moment hindurch hüpfen. Dieser ist gekommen, sobald das letzte Geräusch des Zusammenpralls erklingt.

Lava / Lavabecken (Natlas Katakomben):
Sobald Lara mit Lava in Berührung kommt, stirbt sie. Meidet also Lava.



Infos über die Gegner gibt es hier.
Walkthrough Copyright Information:   © 2000 - 2018 tombraidergirl.com
Dieser Walkthrough darf nicht auf andere Webseiten übertragen, gedruckt oder anderweitig kopiert werden. Er ist ausschließlich für den privaten Gebrauch der Spieler gedacht. Wenn ihr weitere Hilfe benötigt, besucht bitte das Forum. Folgende Versionen wurden beim Schreiben der Walkthroughs berücksichtigt: TRI-V: PC & PS1; TR6: PC & PS2; TR7: PC, PSP & Xbox 360; TRA: PC, PS2, Xbox 360; TR8: PC, PS3, Xbox 360