Donnerstag, 15. November 2018, 14:36 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Glidos Installationsanleitung

Kurzanleitung

Wenn ihr Probleme mit dieser Kurzanleitung habt, findet ihr weiter unten eine ausführliche Anleitung. Diese führt euch Schritt für Schritt durch die Installation und gibt wertvolle Tipps.
  • Installiert Tomb Raider ganz normal auf eurer Platte. Verwendet den Vollbild-Modus für die DOS-Shell. (Windows 95/98/Me: Möglicherweise müsst ihr den MS-DOS-Modus benutzten.)
  • Sound: Unter Windows NT/2000/XP hat das Spiel keinen direkten Zugriff auf die Soundkarte. Installiert VDMSound. (Empfiehlt sich evtl. auch unter Win 95/98/ME, falls die Legacy-Treiber nicht funktionieren.)
  • Installation testen: Startet die (falls ihr VDMSound verwenden die dosdrv und dann die) tomb.exe in einer Vollbild-Eingabeaufforderung.
  • Installiert Glidos.
  • Installiert die tomb.exe aus dem Archiv voodoo.exe.
  • Glidos starten und testen.
Für Unfinished Business wiederholt ihr einfach diese Schritte mit der entsprechenden CD. Das Installationsprogramm heißt installt, die 3D-beschleunigte EXE findet ihr unter \3DCards\3DFX (evtl. abhängig von der UB-Version).



Ausführliche Anleitung:

Diese Anleitung richtet sich hauptsächlich nach den Angaben auf http://www.glidos.net/install.html. An einigen Stellen, an denen ich selber gehangen habe während der Installation, werde ich jedoch etwas ausführlicher sein.

Da ich selber natürlich nicht alle der aufgeführten Betriebssysteme besitze, musste ich in einigen Fällen raten; bzw. mich an die Vorgabe der Glidos-Seite halten. Ich denke aber schon, dass es keine Probleme geben sollte.

Falls doch: Ich gebe keinen Support. Wenn irgendwas wirklich nicht funktionieren sollte, dann wendet euch an Glidos.


Installation von Tomb Raider / Tomb Raider Unfinished Business unter Windows 9x/ME:

Zuerst einmal muss man natürlich Tomb Raider installieren. Unter einem "kleinen" Windows ist das ganze relativ einfach: Man legt die CD ein und wartet aufs Autostart. Sollte kein Autostart eingestellt sein, holt man sich einen Explorer und sucht nach dem CD-Rom-Laufwerk. Dort startet man die install.bat. Sollte das Installprogramm im Fenster starten und Windows sich beschweren, dass es diese Anwendung nicht im Fenster darstellen kann oder sich das Programm etwas träge verhalten, kann man mit der Tastenkombination ALT-ENTER in den Vollbild-Modus wechseln.

Wenn das Installationsprogramm gestartet hat, muss man seine Soundkarte konfigurieren. Da die automatische Erkennung meinen Rechner regelmäßig lahm legt und zum Absturz bringt, ist eine manuelle Installation angesagt. Die Daten, die dabei einzutragen sind, richten sich nach der Soundkarte, die man selber besitzt. Man kann sie ganz einfach aus der Systemsteuerung abschreiben: Dazu öffnet man Start -> Systemsteuerung -> System -> Gerätemanager -> Audio-, Video- und Gamecontroller. Jetzt muss man die Legacy Device (oder ähnlich, je nach Soundkartenhersteller) finden. Für dieses öffnet man nun die "Eigenschaften". Die gesuchten Einstellungen kann man nun aus dem Tab "Recourcen" abschreiben.

Tipps: Einige Soundkarten benötigen vorher noch einen zusätzlichen Real Mode Treiber bzw. ein Konfigurations-Utility, welche in der autoexec.bat oder der config.sys eingetragen werden müssen. Richtet euch am Besten nach den Herstellerangaben. Falls etwas nicht funktionieren sollte, ladet euch die neuesten Treiber von der Herstellerseite herunter. Wenn eure Soundkarte jedoch unter Windows schon einigermaßen funktioniert und auch mit anderen DOS-Spielen keine Probleme macht, dann sollte auch die Installation von Tomb Raider keine solchen bereiten.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, welche Einstellungen ihr wählen sollt, ist eine Soundblaster-Karte eine gute Wahl. Die meisten heutigen Soundkarten emulieren eine solche und sind laut Hersteller 100% kompatibel. (Wer's glaubt... Ich habe das Gefühl, dass meine original Soundblaster 128 nicht immer besonders kompatibel zu einer Soundblaster-Karte ist. *g*) Jedenfalls kann es nicht schaden, mal die Standard-Werte auszuprobieren: Adresse 220, IRQ 7 (häufig auch 5), DMA 1.

Nach der Einstellung der Adresse, des IRQ und des DMA der Soundkarte sollte man noch auf test klicken. Bleibt der Lautsprecher stumm (bzw. stürzt Windows ab), hat man die falschen Einstellungen gewählt.


Installation von Tomb Raider / Tomb Raider Unfinished Business unter Windows NT/2000/XP:

Hier gestaltet sich das ganze schon etwas schwieriger. Während die "kleinen" Windowse eigentlich nichts weiter sind als große DOS-Aufsätze (ja, auch ME!), fällt hier die Installation von DOS-Programmen relativ leicht. Doch NT-Systeme simulieren nur noch ein DOS, und das in mancher Beziehung nicht besonders gut. Das hat aber mit dem Architektur-Prinzip von NT zu tun und liegt darin begründet, dass kein Programm tatsächlich direkten Zugriff auf die Hardware haben soll, sondern immer den Umweg über irgendwelche Treiber gehen muss. Dadurch lässt sich die Anzahl der Blue Screens und Abstürze deutlich verringern.

In unserem Fall bedeutet es jedoch etwas mehr Arbeit: Zuerst empfehle ich den Download des VDMSound-"Treibers". Dieser emuliert eine Soundblaster-Karte und leitet den Ton aus DOS-Programmen an den Windows-Treiber weiter. (Download unter http://sourceforge.net/projects/vdmsound/. Es handelt sich um ein OpenSource-Projekt unter der GPL (GNU Public License) und ist damit unentgeltlich benutzbar. Man erhält dort ein MSI-Paket, das man mit dem Windows Installer installieren kann (normalerweise reicht ein Doppelklick im Explorer auf diese Art von Dateien.)) Beim ersten Start des Programms sollte man unbedingt die "Tipps des Tages" ausstellen, da diese evtl. hinter dem Glidos-Fenster aufpoppen können und dort nicht erreichbar sind. (Sollte das passieren, kann man mit ALT-F4 versuchen, das verschwundene Fenster zu beenden.)

Wer das nicht will, kann natürlich auch versuchen, seiner Soundkarte mit den mitgelieferten Legacy-Treibern Töne zu entlocken. Hat bei mir aber nicht wirklich funktioniert: Entweder hatte ich Musik oder Sprache, aber nie beides zusammen. Wahrscheinlich bin ich einfach zu blöd für diesen neumodischen Krams... ;-)

Hat man diesen "Treiber" erfolgreich installiert (was sich dadurch bemerkbar macht, dass das Setup-Programm fehlerfrei zu Ende geht. Ich hatte eigentlich erwartet, dass da noch irgendwas kommt, aber da bin ich mal wieder auf die typische Windows-Installations-Falle reingefallen, die normalerweise irgendwelche Neustarts erfordert oder schöne bunte Fenster, die keiner sehen will, in den Vordergrund schmeißt. Aber hier heißt es: Keine Fehlermeldung -> Programm installiert.), kann man sich an Tomb Raider selber begeben: Öffnen sie eine Eingabeaufforderung und wechseln Sie mit ALT-ENTER in den Vollbild-Modus. (NT bietet offenbar keine VESA-Unterstützung im DOS-Fenster, deshalb würde das Installationsprogramm bzw. Tomb Raider in der VGA-Version dort nicht laufen.)

Wechseln Sie auf das CD-Rom-Laufwerk, starten sie VDMSound mit dem Kommando dosdrv und starten Sie die install.bat. (Wer sich nicht mit DOS-Befehlen auskennt, dem sei hier geholfen.) Die Soundkarteneinstellungen sind in diesem Fall: Soundblaster, Adresse 220, IRQ 7, DMA 1.


Nach der Installation:

Jetzt ist es Zeit, die Installation zu testen. Wechselt in das Verzeichnis, in dem ihr Tomb Raider (bzw. Unfinished Business) installiert habt und startet die tomb.exe (bzw. tombub.exe). (Unter NT/2000/XP immer noch in der Vollbild-DOS-Eingabeaufforderung mit gestartetem VDMSound.) Wenn das Spiel läuft, dann ist die Installation erfolgreich gewesen.

Jetzt erst wird es Zeit für Glidos: Da ihr euch ja sicher schon das Installationspaket heruntergeladen habt (ansonsten hier), könnt ihr sofort mit der Installation beginnen. Nach der Installation müsst ihr nur noch die originale tomb.exe mit der aus dem auf der CD enthaltenen selbstextrahierenden Archiv voodoo.exe ersetzen. (Bei meiner Version liegt diese Datei unter \3DGrafik auf der TombRaider-CD). Bei Unfinished Business muss die tombub.exe durch die im Verzeichnis \3DCards\3DFX (evtl. auch \3dPatch\VOORUSH, \original\voodoo) ersetzen. Wenn die Dateien nicht auf den CDs sein sollten, kann man sie bei Eidos (für TR das Voodoo-Rush-Paket, für UB das 3dfx-Paket) herunterladen.

Wenn die Datei ersetzt ist, klickt ihr auf das Glidos-Icon auf dem Desktop (falls ihr ein solches habt anlegen lassen). Wählt das Spiel eurer Wahl aus (also Tomb Raider bzw. Unfinished Business) und klickt auf Start Game. Falls ihr die Spiele nicht in das Standard-Verzeichnis installiert haben solltet, müsst ihr evtl noch die glidos.ini entsprechend anpassen. Diese findet ihr im Installationsverzeichnis von Glidos. Unter "Executable:" gebt ihr den kompletten Pfad zur tomb.exe bzw. tombub.exe an. Alle anderen Einstellungen lassen sich auch in Glidos selber machen, deshalb würde ich die Finger davon lassen.

Wenn jetzt alles läuft, dann solltet ihr die ersten beiden Levels von Tomb Raider ohne den nervigen Glidos-Schriftzug spielen können. Wenn nicht: Bei mir hat es geholfen, die Dateien mit der Endung 3df aus dem Tomb Raider Verzeichnis zu verschieben. Allerdings kommt das Logo spätestens im dritten Level wieder. Wenn ihr euch also an die wahnsinnige Auflösung gewöhnt habt, in der ihr jetzt TR spielen könnt, bleibt euch nichts weiter, als das Programm zu kaufen. He, warum mach ich hier eigentlich Werbung, ich krieg doch gar nichts dafür! (Meine inoffizielle Meinung ist: Es lohnt sich und 10 $ sind nicht so viel. Wer allerdings keine Erfahrung mit PayPal hat - so wie ich - ist zuerst etwas abgeschreckt. Meine Empfehlung: Mein Mozilla mochte die PayPal-Seite nicht, deshalb lieber IE benutzen. He, habe ich das gerade wirklich gesagt?)

Falls irgendwelche Probleme auftauchen: Auf http://www.glidos.net/support.html findet ihr eine Liste von FAQs, die ganz hilfreich sind.

Zur Technik

Glidos benutzt eine raffinierte Kombination aus Glide-Wrapper und Voodoo/3dfx-"Treibern". Als Wrapper kommt eine Open Source Version von Open Glide zum Einsatz. Da dieser aber normalerweise nicht mit DOS-Programmen verwendet werden kann, haben die Programmierer von Glidos noch eine DOS-Schnittstelle dazu programmiert. (Diese versteckt sich wohl in der glide2x.ovl.) Die Voodoo-Version des Spieles produziert nun Aufrufe für die alten Voodoo-3D-Karten, die um das Jahr 1995 der letzte Schrei waren was das angeht. Die neueren Versionen der Voodoo-Karten können es selbst heute noch mit so mancher abgespeckten GeForce MX aufnehmen, aber das ist ein anderes Thema. Jedenfalls simuliert nun Glidos der tomb.exe eine solche Voodoo-Karte mit 3dfx-Chip. Die Glide-Aufrufe werden in OpenGL übersetzt und an den Grafikkartentreiber von Windows weiter geschickt, der dann das Bild darstellt. Hört sich eigentlich ganz einfach an, nicht wahr? ;-)

Das kleine DOS 1x1:

Wer Probleme hat mit den guten alten DOS-Kommandos, der findet hier etwas Hilfe. Die Kommandos werden hinter dem "Prompt" genannten > eingetippt und mit ENTER bestätigt.

Kommando Beschreibung
x: Wechselt auf das Laufwerk X: Das CD-Rom ist normalerweise D: oder E:, die Verteilung ist genau so, wie man sie aus dem Explorer gewohnt ist.
cd tombraid Wechselt in das Verzeichnis tombraid. Wenn man im Verzeichnisbaum wieder eine Abzweigung zurück will, nimmt man cd .. und wenn an direkt mehrere Verzeichnisse auf einmal überspringen will, so kann man sie mit \ unterteilen, also zum Beispiel: cd ..\tombraid\3dgrafik
install Programme startet man, indem man einfach ihren Namen eintippt. Man erkennt Programme an der Endung .exe oder .com. Batch-Dateien (mit der Endung .bat oder .cmd) sind eine Ansammlung von DOS-Kommandos und lassen sich genau so ausführen.
dir zeigt den Inhalt des aktuellen Verzeichnisses. dir d: zeigt zum Beispiel den Inhalt des aktuellen Verzeichnisses von Laufwerk D: an.
copy vonwo.txt nachhier.txt Kopiert die Datei vonwo.txt nach nachhier.txt. Auch hier können die Dateinamen beliebig viele Verzeichnisse einschließen, die man mit \ unterteilt und auch einen Laufwerksbuchstaben enthalten. Beim Ziel kann man den Namen auch weg lassen, wenn man denselben Namen haben will. Dann muss man aber zumindest das Zielverzeichnis angeben oder ein *.* als "Wildcard" (das geht übrigens auch bei der Quellangabe). z.B. copy d:\3dcards\3dfx\tombub.exe c:\tombraid\


Walkthrough Copyright Information:   © 2000 - 2018 tombraidergirl.com
Dieser Walkthrough darf nicht auf andere Webseiten übertragen, gedruckt oder anderweitig kopiert werden. Er ist ausschließlich für den privaten Gebrauch der Spieler gedacht. Wenn ihr weitere Hilfe benötigt, besucht bitte das Forum. Folgende Versionen wurden beim Schreiben der Walkthroughs berücksichtigt: TRI-V: PC & PS1; TR6: PC & PS2; TR7: PC, PSP & Xbox 360; TRA: PC, PS2, Xbox 360; TR8: PC, PS3, Xbox 360