Dienstag, 12. November 2019, 06:24 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Die Gegner

Bemerkung: Der Levelname in Klammern zeigt an, wo der Gegner das erste Mal auftaucht.

Pavian (Dschungel):
Die Paviane sind im ersten Level harmlos, solange man sie in Ruhe lässt. Sie stehlen gerne mal Goodies oder Artefakte und legen sie woanders ab. Folgt ihnen, wenn nötig. Ab dem zweiten Level greifen sie dann an. Sie sind mit den Pistolen schnell beseitigt.

Tiger (Dschungel):
Sobald Lara den richtigen Dschungel betritt, begegnet ihr ein Tiger. Mit dem Gewehr ist er leichter zu besiegen, die Pistolen reichen aber auch aus. Man sollte sich immer eine Stelle (z.B. auf einem Felsen) suchen, die der Tiger nicht erreichen kann und ihn von dort unter Beschuss nehmen. Da die Tiger schnell und ruckartig angreifen, hilft herumspringen nicht so viel.

Kobra (Tempelruine):
Diese große Schlange liegt bewegungslos im Gebüsch und wartet nur auf ihr nächstes Opfer. Nähert man sich, hebt sie den Kopf und schnappt nach Lara. Kobras sind giftig, wenn sie Lara gebissen haben, muss man ein Medipack zur Heilung nehmen. Man darf ihr daher nicht zu nahe kommen. Da sich die Kobra nicht bewegt, kann man sie bequem mit den Pistolen ausschalten.

Piranhas (Tempelruine):
Piranhas trifft man nur im Wasser. Man kann sie nicht erschießen, es hilft nur davon schwimmen. Wenn man ins Wasser springen will, immer vorher schauen, das die Viecher weit weg sind. Man kann Piranhas auch ablenken, indem man sie mit etwas anderem füttert.

Shiva (Tempelruine):
Mit den Pistolen ist es recht mühsam den Shiva-Statuen beizukommen, aber viel anderes bleibt einem auf Grund von Munitionsmangel auch nicht. (Ansonten würde ich wohl die Uzis empfehlen.) Wenn die Statue in Defensivstellung geht muss man sich ihr nähern, damit sie die Arme wieder öffnet. Geschicktes Umkreisen ist hier sehr gut möglich, da die Statue recht schwerfällig ist.

Geier (Der Ganges):
Wenn man sie früh genug sieht, ist es mit den Pistolen kein Problem die Geier zu besiegen. Man sollte sie vom Himmel holen, bevor sie zum Angriff übergehen.

Tony (Kaliya Höhlen):
Tony gibt Energiestöße von sich und bringt das Wasser in der Kammer zum brennen. Weicht seinen Angriffen mit Seitwärtssprüngen aus und feuert auf ihn.

Klapperschlange (Wüste von Nevada):
Die Klapperschlange liegt ebenfalls bewegungslos im Gebüsch und wartet darauf, dass Lara sich nähert. Ihr könnt sie bequem mit den Pistolen beseitigen.

Arbeiter (Wüste von Nevada):
Der Arbeiter trägt keine Waffen bei sich und wird Lara mit den Fäusten oder Werkzeugen schlagen. Hält man etwas Abstand, kann man diesen Gegner mit den Pistolen beseitigen. Er erinnert an den Schläger aus Tomb Raider II.

MP mit Knüppel (Hochsicherheitstrakt):
Den MP mit Knüppel trifft man erstmals Hochsicherheitstrakt. Solange Lara keine Waffen hat, ist sie wehrlos ihm gegenüber. Man kann die Häftlinge befreien, damit sie Lara gegen den MP mit Knüppel helfen. Da er nahe an Lara heran muss, um sie zu verletzen, reichen im Kampf die Pistolen. Häufig muss man diesen Gegner oder seine Kollegen schnell erledigen, bevor sie einen Alarm auslösen und damit Wege versperren oder Verstärkung rufen.

Häftling (Hochsicherheitstrakt):
Die Häftlinge stehen auf Laras Seite und helfen ihr, wenn sie sie in Ruhe lässt.

MP mit Pistole (Hochsicherheitstrakt):
Der MP mit Pistole ist schon ein härterer Gegner als sein Kollege mit Knüppel. Lässt man sich auf einen Nahkampf ein, sollte man ihm immer in den Rücken schießen. Lauft dazu, während des Schießens, nahe an den Gegner heran. Lauft weiterhin schießend hinter ihn, macht eine Rolle und schießt ihm in den Rücken. Während er sich dreht müsst ihr schon wieder an ihm vorbei laufen und immer einen Schritt schneller sein. Häufig muss man diesen Gegner oder seine Kollegen schnell erledigen, bevor sie einen Alarm auslösen und damit Wege versperren oder Verstärkung rufen.

MP mit Maschinengewehr (Hochsicherheitstrakt):
Der MP mit Maschinengewehr ist der härteste Brocken unter den Militärpolizisten. Auch hier gilt: Lässt man sich auf einen Nahkampf ein, sollte man ihm immer in den Rücken schießen. Lauft dazu, während des Schießens, nahe an den Gegner heran. Lauft weiterhin schießend hinter ihn, macht eine Rolle und schießt ihm in den Rücken. Während er sich dreht müsst ihr schon wieder an ihm vorbei laufen und immer einen Schritt schneller sein. Häufig muss man diesen Gegner oder seine Kollegen schnell erledigen, bevor sie einen Alarm auslösen und damit Wege versperren oder Verstärkung rufen.

Schäferhund (Hochsicherheitstrakt):
Der Schäferhund ist ähnlich gefährlich wie die Tiger in Indien. Man sollte ihn aus der Ferne erledigen und nicht zu nahe kommen lassen. Im Notfall muss man an einen sicheren Ort fliehen.

Krokodil (Küstendorf):
Das Krokodil ist vorerst nur im Wasser gefährlich. Wenn man sich dort dem Kampf stellt, bleibt nur die Harpune als Waffe. Für ein Krokodil braucht mal allerdings etliche Schuss, so dass es empfehlenswerter ist, das Wasser zu verlassen und das Tier mit den Pistolen zu erledigen.

Eingeborener mit Giftpfeilen (Küstendorf):
Der Eingeborene mit Giftpfeilen trägt ein Blasrohr bei sich, durch welches er die Pfeile verschießt. Ist Lara getroffen, muss sie ein Medipack zur Heilung nehmen. Bei diesem Gegner empfiehlt es sich ihn aus der Ferne zu erledigen, zum Beispiel mit der MP5.

Eingeborener mit Stachelaxt (Küstendorf):
Der Eingeborene mit Stachelaxt ist ein ähnlicher Gegner wie der Arbeiter oder der MP mit Knüppel. Auch dieser Gegner ist nur gefährlich, wenn man in die Reichweite seiner Waffe kommt. Mit etwas Abstand reichen auch hier wieder die Pistolen.

Raptor (Absturzstelle):
Die Raptoren sind sehr gefährlich, man sollte sie also entweder aus sicherer Entfernung, oder mit einer effektiven Waffe, z.B. Uzi oder Desert Eagle, erledigen. Wenn möglich sollte man sich von den Soldaten helfen lassen.

Soldaten (Absturzstelle):
Lasst die Soldaten an der Absturzstelle in Ruhe und sie lassen euch auch in Ruhe. Sie werden euch helfen, gegen die Dinos zu kämpfen. Manche von ihnen tragen Ammo bei sich, aber um deren Zorn nicht auf euch zu ziehen, solltet ihr sie deswegen nicht töten, in den meisten Fällen übernimmt das früher oder später eh einer der Dinos.

Compsognathus (Absturzstelle):
Die kleinen grünen Dinos mit dem Namen Compsognathus tauchen oft zu mehreren auf. Sie sind nicht besonders gefährlich, wenn sie einzeln angreifen und wenn man sie auf Abstand hält. Sie halten sich oft in der Nähe von Aas auf.

T-Rex (Absturzstelle):
Der T-Rex ist ein gefährlicher Gegner. Wenn man sich im Freien auf einen Kampf einlässt sollte man die bestmöglichste Waffe wählen. Es empfiehlt sich allerdings hier, zum Durchgang am anderen Ende zurück zu laufen. Hier kann man ihn mit Geduld, mit den Pistolen erledigen und man spart wertvolle Munition. Unter Umständen hat man auch das Glück, dass einer der Soldaten etwas weiter oben noch lebt und Lara hilft.

Grüne Echse (Madubu Schlucht):
Die grüne Echse an sich richtet keinen großen Schaden an. Sie atmet allerdings grünes Gift aus, und wenn Lara zu nahe an der Echse steht, vergiftet sie sich und verliert Energie, bis sie ein Medipack genommen hat. Diese Echsen machen früh mit Geräuschen auf sich aufmerksam. Man sollte sofort die Pistolen nehmen und rückwärts springen, während man auf sie schießt.

Puna Boss (Punatempel):
Der Puna Boss ist der Endgegner des Südsee-Abschnitts und Besitzer einer der Meteoritensplitter.Er schleudert tödliche Energiestrahlen auf Lara. Man muss etwas Abstand zu ihm halten und dann seitwärts hin und her springen, während man auf ihn schießt. Für den Kampf empfehle ich die MP5, oder alternativ die Uzi oder Desert Eagle.

Krähen (Kai an der Themse):
Die Krähen machen durch ihr Geschrei schon vorzeitig auf sich aufmerksam. Lara sollte sofort die Pistolen ziehen und die Vögel vom Himmel holen, bevor sie zum Angriff übergehen können. Durch Rollen kann Lara ihren Kopf von einer angriffslustigen Krähe befreien.

Ratten (Kai an der Themse):
Die Ratten stellen keine große Gefahr dar und sind mit den Pistolen schnell beseitigt.

Fortsetzung folgt...

Walkthrough Copyright Information:   © 2000 - 2019 tombraidergirl.com
Dieser Walkthrough darf nicht auf andere Webseiten übertragen, gedruckt oder anderweitig kopiert werden. Er ist ausschließlich für den privaten Gebrauch der Spieler gedacht. Wenn ihr weitere Hilfe benötigt, besucht bitte das Forum. Folgende Versionen wurden beim Schreiben der Walkthroughs berücksichtigt: TRI-V: PC & PS1; TR6: PC & PS2; TR7: PC, PSP & Xbox 360; TRA: PC, PS2, Xbox 360; TR8: PC, PS3, Xbox 360