Freitag, 22. November 2019, 08:33 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Fallen in TR Die Chronik

Bemerkung: Der Levelname in Klammern zeigt an, wo die Falle das erste Mal auftaucht. Klickt den Namen der Falle an, um zum entsprechenden Wikiraider Eintrag zu kommen.

Rammbock (Die Straßen von Rom):
Der Rammbock ist eine relativ ungefährliche Falle, wenn man weiss, wie man damit umgehen muss. Er schwingt auf einer Linie hin und her und wenn er Lara trifft, wird sie verletzt. Hier kann man sich aber ganz leicht an die Kante hängen und unbeschadet daran vorbei hangeln.

Stachelgrube (Trajans Märkte):
Über eine Stachelgrube müsst ihr hinweg springen. Seid vorsichtig, dass ihr nicht hinein fallt.

brüchige Bodenplatten (Kolosseum):
Brüchige Bodenplatten an sich sind ungefährlich, sie werden erst zu Gefahr, wenn es darunter tief hinab oder zum Beispiel in eine Stachelfalle oder ein Lavabecken hinein geht. In manchen Fällen will man einfach zur anderen Seite und muss dann, ohne anzuhalten, darüber hinweg laufen. Wenn man hinunter will, empfiehlt es sich, die Bodenplatten zum Bröckeln zu bringen, aber nicht darauf stehen zu bleiben. Sind sie eingebrochen, kann man sich dann an die Kante hängen und sich gebremst fallen lassen.

Lava / Lavabecken (Kolosseum):
Sobald Lara mit Lava in Berührung kommt, stirbt sie. Meidet also Lava. Im Fall des Lavagrabens im Kolosseum müsst ihr übe die Bröckelplatten laufen und abspringen. Ihr könnt außerdem an der Kante hangeln.

Abgrund / tiefe Schächte (Kolosseum):
Lara muss an einem Abgrund sehr vorsichtig sein, damit sie nicht hinunter fällt, da sie sich sonst verletzt oder gar stirbt. Häufig kann man Abgründe ganz meiden, meist muss man aber über sie hinweg springen, oder sich gebremst fallen lassen, um hinunter zu kommen. Gefährlich kann es auch werden, wenn Lara auf eine Schräge gerät und vorwärts hinab rutscht. Wenn sie rückwärts rutscht, kann sie immer noch nach der Kante greifen und sich häufig aus dem Gefahrenbereich hangeln. Es kann auch vorkommen, dass man die ganze Zeit an der Kante hangeln muss, um zur anderen Seite zu gelangen.

Kranhaken (Die Basis):
Der Kranhaken wird von einem russischen Wachmann gesteuert. Er folgt Lara wohin sie auch läuft und wird hinab rasen, wenn sie zu lange an einer Stelle verweilt. Sie ist nur unter dem Dach am Rand des Raumes sicher, bis sie den Wachmann erledigt hat. Leider muss man unter diesem Druck über die Kistenstapel springen.

baumelnde Stromkabel (Das U-Boot):
Die ersten baumelnden Stromkabel, die Lara begegnen sind keine große Gefahr und sie kann sich einfach in den Schacht darunter hängen und vorbei hangeln. Später trifft sie diese im Zusammenspiel mit Wasser. In diesem Fall darf man nicht mit dem Wasser in Berührung kommen. Man sollte eine Möglichkeit finden den Strom auszuschalten.

Feuerfalle (Das U-Boot):
Feuerfallen sollte man, wenn es geht, meiden. In manchen Fällen lassen sie sich deaktivieren. Ist man sehr geschickt, kann man schonmal mit einem Seitwärtssalto einigermaßen unbeschadet vorbei kommen. Wenn man einer Feuerfalle zu nahe kommt, verliert Lara durch die Hitze Energie. Wenn man ihr noch näher kommt, fängt Lara Feuer, dann hilft es nur noch das nächste Wasserbecken.

Tauchboot (Tiefseetauchen):
Ist das Tauchboot eine Falle oder ein Gegner? Hier wird es als Gegner angesehen.

Infos über die Gegner gibt es hier.
Walkthrough Copyright Information:   © 2000 - 2019 tombraidergirl.com
Dieser Walkthrough darf nicht auf andere Webseiten übertragen, gedruckt oder anderweitig kopiert werden. Er ist ausschließlich für den privaten Gebrauch der Spieler gedacht. Wenn ihr weitere Hilfe benötigt, besucht bitte das Forum. Folgende Versionen wurden beim Schreiben der Walkthroughs berücksichtigt: TRI-V: PC & PS1; TR6: PC & PS2; TR7: PC, PSP & Xbox 360; TRA: PC, PS2, Xbox 360; TR8: PC, PS3, Xbox 360